Kooperationen

SimTech4c

csblogo

SR3C-Logo

 

Kybernetikstudium im Ausland

Das IST bietet Studierenden der Technischen Kybernetik und Studierenden mit Vertiefung Regelungstechnik eine Vielzahl von Möglichkeiten, einen Teil Ihres Studiums an einer ausländischen Universität zu absolvieren. Allgemeine Informationen zum Thema Auslandsstudium für Studierende der Kybernetik finden Sie auch unter http://www.techkyb.de/.

Im Herbst jeden Jahres findet eine Informationsveranstaltung zum Thema Auslandsstudium statt, in der wir Sie grundlegend und umfassend informieren möchten.

 

Auslandsstudium innerhalb der EU

Das IST betreut verschiedene Programme im Rahmen des ERSMUS-Studierendenaustausches. Dieses Programm ermöglicht es Studierenden der Universität Stuttgart an ausländischen Hochschulen Vorlesungen zu besuchen und an Forschungsprojekten mitzuwirken.

Vom IST werden folgende Partnerschaften betreut:

Universität Land Plätze Max. Dauer Bemerkungen

Aalborg Universitet

Dänemark

2 6 Monate  

Università del Salento (Lecce)

Italien

2

12 Monate

 

Università degli Studi di Pavi

Italien

2

6 Monate

Nur Master-studenten

Technische Universiteit Eindhoven

Niederlande

2

12 Monate

Nur Master-studenten

Norges Teknisk-Naturvitenskapelige Universitet (Trondheim)

Norwegen

2

10 Monate

Nur Master-studenten

Kungl Tekniska Högskolan (Stockholm)

Schweden

2

10 Monate

 

École Polytechnique Fédérale Lausanne

Schweiz

1 10 Monate Swiss European Mobility Programme

Universitat de Barcelona

Spanien

2

10 Monate

Nur System-biologie

Universidad de Valladolid

Spanien

1

12 Monate

 

Koc University (Istanbul)

Türkei

2

12 Monate

 

 

Zudem können die Studierenden (unter eventuellen Einschränkungen) alle weiteren ERASMUS-Partnerschaften der Universität Stuttgart in Anspruch nehmen. Eine Übersicht findet sich auf den Seiten des Dezernat Internationales.

Nach Absprache können die im Ausland erbrachten Studienleistungen in Stuttgart angerechnet werden. Zur Teilnahme am Austauschprogramm und zur Anfertigung der Arbeiten reicht die Kenntnis der englischen Sprache, für die Lehrveranstaltungen sind oft Kenntnisse der Landessprache notwendig.

Prinzipiell kann ein Austausch ab einem frühen Zeitpunkt im Studium, beispielsweise ab dem 5. Semester, stattfinden. Dies kann am besten in einem persönlichen Gespräch geklärt werden.

Die finanzielle Förderung durch die EU (ERASMUS+ mit dem Teilprogramm ERASMUS) umfasst einen Zuschuss für das Studium im Ausland und wird für bis zu neun Monate gewährt.

Ihre Bewerbungsmappe sollte folgende Unterlagen enthalten:

  • Anschreiben, in dem Sie darlegen, weshalb Sie sich für diesen Austausch bewerben (max. 1 Seite),
  • an der Gasthochschule geplante Studienleistungen,
  • Lebenslauf (max. 2 Seiten),
  • Prioritätenliste,
  • Nachweis über entsprechende Sprachkenntnisse,
  • Nachweis über abgelegte Prüfungsleistungen,
  • Bachelorzeugnis (sofern Masterstudent),
  • Zeugnis der Allgemeinen Hochschulreife.

Weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren finden Sie auf der Seite des Dezernat Internationales. Zu beachten sind die vereinheitlichten Bewerbungsfristen. Die Bewerbungsfrist für das jeweilige akademische Jahr, d.h. Winter- und Sommersemester, ist der 15. Januar. Bitte beachten Sie bei Ihrer Bewerbung auch die Hinweise auf der Prioritätenliste.

Bitte reichen Sie bis zur Bewerbungsfrist Ihre Bewerbungsmappe (in Papierform) bei Philipp Köhler ein.

Weitere Auskünfte:

Doppel-Master-Programm mit der TU Chalmers
TU Chalmers Logo (Quelle: TU Chalmers)
Quelle: TU Chalmers

Seit dem Wintersemester 2011/2012 wird an der Universität Stuttgart in Kooperation mit der TU Chalmers (Chalmers Tekniska Högskola) in Göteborg, Schweden, ein Doppel-Master-Programm angeboten. Der Studiengang Technische Kybernetik wird dabei mit dem Studiengang Systems, Control & Mechatronics der TU Chalmers kombiniert.

Studierende der Universität Stuttgart in diesem Kooperationsprogramm verbringen die ersten beiden Semester ihres Masterstudiums in Stuttgart. Anschließend setzen sie das Studium für die beiden letzten Semester in Göteborg fort und schließen es inklusive Masterarbeit dort ab. Die an der TU Chalmers erbrachten Prüfungsleistungen werden in Stuttgart voll angerechnet und ersetzen äquivalente Veranstaltungen, umgekehrt gilt das Gleiche. Nach dem erfolgreichen Abschluss des Doppel-Master Studiums wird den Absolventen ein Master in Systems, Control & Mechatronics von der TU Chalmers sowie ein Master in Technischer Kybernetik von der Universität Stuttgart verliehen. Die Studierenden erhalten somit nach ihrem zweijährigen, kombinierten Masterstudium zwei vollwertige Masterabschlüsse.

Für Studierende im Doppel-Master ergeben sich einige Einschränkungen für die Wahl der Fächer an der Universität Stuttgart. Diese sind notwendig, um die gegenseitige Anerkennung von Studienleistungen zu gewährleisten. Details über den Ablauf des Studiums und die Fächerwahl können dem Makroplan entnommen werden.

Das Doppel-Master Programm wird bereits seit dem Wintersemester 2011/2012 angeboten. Dieses Angebot kann von allen Studierenden des Master-Studiengangs Technische Kybernetik wahrgenommen werden.

Der Bewerbungsschluss für Studierende die bereits im ersten Mastersemester studieren ist der 01. Dezember. Interessierte senden bitte ihre Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Bachelorzeugnis bzw. Notenauszug sowie Abiturzeugnis) elektronisch als PDF-Datei an Philipp Köhler.

Auslandsstudium außerhalb der EU

Auch außerhalb der EU kann ein Auslandsstudium absolviert werden. Dabei stehen verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl:

  • Es gibt eine große Anzahl von Partnerhochschulen der Universität Stuttgart. An diesen Hochschulen ist es möglich ohne Studiengebühren bis zu zwei Semester zu verbringen. Eine Übersicht über die Partnerhochschulen findet sich auf den Seiten des Dezernat Internationales.
  • Für das Anfertigen von studentischen Arbeiten kann man auch als free mover an ausländische Hochschulen gehen, die keine Partnerabkommen mit der Universität Stuttgart haben. Nutzen Sie hierzu die zahlreichen Kontakte und Partnerschaften des IST in alle Welt.
  • Einige Institute bieten auch Austauschprogramme im Rahmen von Internationalen Studien- und Ausbildungspartnerschaften (ISAP) an. Für Kybernetiker interessant ist die Partnerschaft des ITM mit dem Georgia Institute of Technology.
Weltkarte (Quelle: Pixabay)
Quelle: Pixabay

Generell sollten die Planungen für einen Auslandsaufenthalt außerhalb der EU 18 Monate vor der geplanten Abreise begonnen werden. Wir können jede Planung unterstützen, die sich mit Arbeiten im Bereich der Systemtheorie und Regelungstechnik beschäftigt.

Da abgesehen von den ISAP Programmen die Planungen sehr individuell sind, können Fragen, Vorstellungen und Ziele am besten in einem persönlichen Gespräch geklärt werden. Wenden Sie sich dazu an Philipp Köhler.

Stipendien und Fördermöglichkeiten

Um einen Auslandsaufenthalt zu finanzieren gibt es verschiedene Möglichkeiten. Die Planungen eines Auslandsaufenthalts sollten stets auch die finanziellen Planungen beinhalten. Meist haben Stipendien- und Förderprogramme einen fixen Bewerbungsschluss, der oftmals mehrere Monate vor der geplanten Abreise liegt.

Eine Übersicht über Stipendien und Fördermöglichkeiten ist auf den Seiten des Dezernat Internationales zu finden.