Autonomer E-Scooter

Mit dem Ziel der Forschungsprototypenentwicklung für ein autonomes Elektrokleinstfahrzeug zur individuellen Mikromobilität sind wir Teil der MobiLab Initiative des Campus Vaihingen.

Als ersten Prototypen haben wir einen selbst-stabilisierenden, autonom fahrenden E-Scooter entwickelt. Mit moderner Regelungstechnik fahren die E-Scooter mit langsamer Geschwindigkeit fahrerlos zum nächsten Einsatzort. Ein Verteilalgorithmus wird die Verfügbarkeit der E-Scooter auf dem Campus optimieren.

Mittels modellprädiktiver Regelung werden die E-Scooter trotz Störungen balanciert. Der E-Scooter erkennt über Sensoren seine Umgebung, kann Hindernissen ausweichen und navigiert autonom. Maschinelles Lernen ermöglicht anhand von Nutzeranfragen eine optimale Verteilung auf dem Campus. Ein Verteilalgorithmus stellt die bestmögliche Routenplanung der E-Scooter sicher. Ein autonomer E-Scooter ersetzt in einem E-Scooter-Verleihsystem zehn normale E-Scooter.

Im Vergleich zu einem gängigen Leih-E-Scooter reduziert sich der Ausstoß von CO2 bei einem autonom fahrenden Leih-E-Scooter um den Faktor 20. Statt 6.000 Standard E-Scootern, die für eine Versorgung des Campus Vaihingen nötig wären, müsste eine Flotte nur noch ca. 600 autonome E-Scooter umfassen. Durch das selbständige Aufsuchen der automatischen Ladestation entfällt das CO2-aufwändige, manuelle Einsammeln der Fahrzeuge per so genannter „Juicer“ und deren Fahrzeuge.

AMICUS - Autonomous Micro-Mobility at Campus

Forschungsprototypenentwicklung: Autonomes Elektrokleinstfahrzeug zur individuellen Mikromobilität

Zur Entwicklung eines Forschungsprototypens eines autonom fahrenden Elektrokleinstfahrzeug erforschen wir parallel unterschiedliche Ansätze eines selbst-stabilisierenden Elektrokleinstfahrzeugs und werden Entwicklung und Testen der Funktionen Navigation und Umgebungserkennung vorantreiben.

Mit dem Projekt AMICUS - Autonomous Micro-Mobility at Campus und dem Ziel der Forschungsprototypenentwicklung für ein autonomes Elektrokleinstfahrzeug zur individuellen Mikromobilität sind wir Teil der MobiLab Initiative.

Unser entwickelter, autonom fahrender E-Scooter soll in das E-Scooter-Verleihsystem auf dem Campus integriert werden. Weitergehende Informationen finden Sie auf diesen Seiten Mobility Living Lab oder Broschüre.

Derzeit wird eine Ausgründung aus der Universität in ein Start-Up vorbereitet, um die Vorteile der selbstfahrenden E-Scooter auch weiteren Interessenten anbieten zu können.

Kontakt

Philipp Wenzelburger
M.Sc.

Philipp Wenzelburger

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Raffaele Soloperto
M.Sc.

Raffaele Soloperto

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

David Meister
M.Sc.

David Meister

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Zum Seitenanfang