Konzepte der Regelungstechnik

WS 2018/19

Dozent: Prof. Dr.-Ing. F. Allgöwer
Aufteilung: 3V/1Ü
Leistungspunkte: 6

Aktuell: Die Gruppenübung am Fr, 08.02.2019, findet als interaktive Rechnerübung direkt im Anschluss an die Vorlesung in V27.02 statt - wenn möglich bitte einen Laptop mit Matlab mitbringen.

Allgemeine Informationen

Dozenten
Assistenten
Voraussetzung

Vorlesung Einführung in die Regelungstechnik oder äquivalente Grundlagenvorlesung zur Regelungstechnik.

Termine (Vorlesung/Übung)

Do, 11:30 - 13:00, V7.01
Fr, 09:45 - 11:15, V27.02
Erster Termin: Fr, 19.10.2018

Termine (Gruppenübung)

Fr, 11:30 - 13:00, V9.0.208
Erster Termin: Fr, 26.10.2018

Termine (Prüfungs-sprechstunde)

Di, 12.2.2019, 11:00, V9.2.255 (IST Seminarraum)
Di, 19.2.2019, 11:00, V9.2.255 (IST Seminarraum)

Beschreibung

Aufbauend auf den Inhalten von Einführung in die Regelungstechnik werden in dieser Vorlesung Konzepte aus folgenden Bereichen behandelt

  • Regelung nichtlinearer Systeme
  • Optimale Regelung
  • Robuste Regelung

Informationen

Alle Vorlesungs-/ und Übungsmaterialien werden über das ILIAS System zugänglich gemacht. Wenn Sie sich in C@mpus zur Vorlesung anmelden werden Sie dem ILIAS Kurs automatisch hinzugefügt.
Alternativ können Sie von der ILIAS Startseite aus wie folgt zum Kurs navigieren: Ingenieurwissenschaften -> Mechatronik -> Lehrveranstaltungen WS 18/19 -> Konzepte der Regelungstechnik.


Regelungstechnikspiel
  • SpacecraftRT
  • Online Übung für H Regler-Design (englisch)

Literatur

  • S. Skogestad und I. Postlethwaite: Multivariable Feedback Control
  • J. Slotine und W. Li: Applied Nonlinear Control
  • H. Khalil: Nonlinear Systems

Prüfung

  • Die Prüfung ist schriftlich und dauert 120 Minuten.
  • Erlaubte Hilfsmittel sind alle schriftlichen Materialien (Skript, Formelsammlung, Bücher, ...).
  • Elektronische Hilfsmittel sind grundsätzlich nicht erlaubt.

Kontakt

Dieses Bild zeigt Philipp N. Köhler

Philipp N. Köhler

M.Sc.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Dieses Bild zeigt Julian Berberich

Julian Berberich

M.Sc.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Zum Seitenanfang